Saturn

Der Sternenhimmel im Juli 2021

Das Monatsvideo zum Sternenhimmel im Juli 2021 habe ich auf YouTube hochgeladen.Die Nächte werden langsam wieder länger. Merkur bietet für erfahrene Beobachter eine kurze Morgensichtbarkeit. Venus ist am Abend zu beobachten. Jupiter und Saturn sind über die ganze Nacht beobachtbar. Die Milchstraße zeigt sich um das Sternbild Schütze mit vielen Objekten. Im Osten lässt sich die Andromedagalaxie beobachten.

Viel Spaß beim Anschauen

Der Sternenhimmel im April 2021

Was es am Sternenhimmel im April 2021 zu sehen gibt zeigt mein neues Video auf dem YouTube-Kanal “Makw-Astronomie”.

Die Uhren wurden auf Sommerzeit umgestellt und dadurch verschieb sich der Beginn der Nacht in die späten Abendstunden. Mars zeigt sich weiterhin am Abendhimmel. Jupiter und Saturn kann man in den Morgenstunden finden. Deep Sky Objekte beobachtet man an besten um den Neumond (12.04.2021). Die Wintersternbilder verabschieden sich und das Frühlingsdreieck mit Regulus, Spica und Arktur steht schön am Abendhimmel.

Der Sternenhimmel im Januar 2021

Ein neues Jahr steht vor der Tür und das Video zum Sternenhimmel 2021 ist auch schon parat. Hier gehe ich auf die schönsten Wintersternbilder und deren Objekte ein, wo stehen die Planeten und eine kurze Merkursichtbarkeit gibt es auch. Es darf gerne geliked und geteilt werden 🙂

Viel Spaß beim Anschauen!

Jupiter und Saturn drei Tage vor der großen Konjunktion 2020

Gestern, am 18.12.2020 bot sich eine kurze Gelegenheit für mich drei Tage vor der großen Konjunktion von Jupiter und Saturn die beiden Planeten zu fotografieren.

Als Aufnahmeort wählte ich den Fohrenbühl (Schwarzwald) , wo ich einen guten Horizontblick Richtung Osten hatte. Um 17:04h hatte ich den Makustov 127/1500 auf der Beresser Exos2 mit der Canon EOS 1100D (ASP-C) für das erste Foto aufgebaut. Bereits um 17:12h zogen Wolken vor Jupiter und Saturn so dass ich nur 6 Minuten Zeit hatte insgesamt 54 Bilder zu schießen.

Es war mir ein wichtiges Ziel im Jahr der großen Konjunktion ein Jupiter und Saturn durch da Tesleskop auf einem Foto zu haben, was mir gestern gelungen ist.

Das Erste Bild ist mit 1s Belichtungszeit bei ISO 800 entstanden. Jupiter und Saturn stehen da ca. 0°, 22‘ auseinander (zum Vergleich der Vollmond hat ca. 0°,31‘ Ich wollte die Monde der Planeten mit aufnehmen. Saturns Titan ist auf dem Bild rechts oberhalb des Planeten ganz schwach zu erkennen. Bei Jupiter sind die Monde Callisto, Io und der gerade aus dem Jupiterschatten austretende Ganymed zu sehen. Der Mond Europa war schon zu dich an der Jupiterscheibe und wurde von ihm überstrahlt.

Bei dem zweiten Bild (17:11h) habe ich die Belichtungszeit auf 1/25 Sekunde verringert, um die Ringe des Saturns besser sichtbar zu machen. Jupiter wurde dadurch etwas zu hell weshalb seine Wolkenbänder nur zu erahnen sind.

Noch näher kommen sich Jupiter und Saturn am 21.12.2020. Dann stehen sie nur 0°,6‘ auseinander. Aufgrund der aktuellen Wetterlage wird dieses Ereignis sich für mich hinter den Wolken abspielen. Das nächste mal wo sich diese beiden Planeten so eng begegnen wird im Jahr 2080 sein.

Der Sternenhimmel im Dezember 2020

Auf dem YouTube Kanal “Make-Astronomie” habe ich das Video “Der Sternenhimmel im Dezember 2020” hochgeladen. Besonders schön wird die große Konjunktion zwischen Jupiter und Saturn am 21.12.2020 sein.

Das Video darf gerne geliked und geteilt werden.

Nach oben scrollen